Blog der Fotofreunde Elmshorn - Fotofreunde Elmshorn

Version  vom 24.10.2020
Direkt zum Seiteninhalt

Fortgeschrittenenknipserei

Fotofreunde Elmshorn
Veröffentlicht von Thorsten Rück in Thementag · 6 September 2020
Tags: FotofreundeElmshornFotofreundeElmshornFotowalk
Der längste Thementag unserer Geschichte

Das war anders gedacht, als es nun letztendlich kam. In der Vorweihnachtszeit trafen sich Andrea, Gudrun, Michael und Stephanie  bei mir zu Hause. Bei Plätzchen, Cappu und Tee lauschten sie alle dem, was ich zuvor ausgearbeitet hatte. Wir wollten gemeinsam erreichen, die Belichtung der Aufnahmen besser gestalten zu können.

Damit die Theorie nicht allzu langweilig wird, gab es eine kleine Powerpoint Präsentation am Bildschirm und ehrlich: Keiner ist dabei eingeschlafen - Ihr habt toll durchgehalten !


Gesprochen haben wir über das Dreieckverhältnis von ISO zu Belnde und Verschlußzeit.






Ebenso wurde durchgekaut, welche Wirkung die Blendeneinstellung auf die Tiefenschärfe hat.
Am Ende wurden noch Fragen erörtert und wir beschlossen, einen Fotowalk zu diesem Thema durchzuführen. Alle waren sich einig, dass nur so ein effektives Ergebnis kommen kann.



Willkommen zur Fortgeschrittenknipserei im Jahr 2020  :-)

Dann kam der Winter mit viel Regen. Corona folgte auf dem Schritt und dann, als die Beschränkungen gelockert wurden, haben wir losgelegt !



Wir trafen uns mit Bollerwagen und Rolli mitten in Elmshorn und zogen dann leider ohne Gudrun durch Elmshorn in Richtung Ziel. Der Weg war für Michael extra rollstuhlgerecht gewählt, damit er auch daran teilnehmen konnte.
Unterwegs gab es dann überraschende Stopps mit Aufgaben, die von den 3 Teilnehmern zu lösen waren.




Die Aufgaben wurden so gewählt, dass jeder es umsetzen konnte. Eine war zum Beispiel:


  • Präsentiere die Auszeit in einem Foto so, wie Du es machen würdest

Los ging es und dann wurden die unterschiedlichsten Aufnahmeperspektiven der 3 Teilnehmer eingefangen - noch mit freier Wahl von irgendwelchen Einstellungen.






Im weiteren Verlauf durften wir in einem Garten agieren, dann aber schon mit festen Vorgaben:



  • Blüte der Hortensie scharf abbilden und vom Hintergrund freistellen bei manuellem Programm; ISO 100

Voller Elan machten sich die Teilnehmer ans werkeln und gaben sich alle Mühe.









Es folgten dann noch Aufgaben im weiteren Verlauf des Weges wie eine Schraube an einem Brückengeländer in 2 Meter Abstand  mit der größtmöglichen Offenblende aufzunehmen. Eine Blüte vor einem Reetdachhaus freizustellen, Disteln im Gegenlicht mit und ohne Reflektor aufzunehmen.

Immer mal wieder eine kleine Pause - das war bei dem doch recht warmen Wetter notwendig.

Anhand einer simplen Baustellenlampe sollte dann der Unterschied Offenblende vs. Blende 10 erarbeitet werden. Hier die beiden Aufnahmen von Stephanie, die auch gleichzeitig erstmals eine 50mm Festbrennweite probieren konnte.



Stephanie war es auch, die durch plötzliche Ideen zum gelungenen Walk beitrug. So fand sie dieses Blatt und jeder wollte gleich eine Aufnahme damit erstellen.



Gegen Ende des Walks fanden wir noch ein Holzstück, dessen Struktur herausgearbeitet werden sollte. Auch hier war es eine Feder, die Stephanie spontan mit in das Spiel brachte - danke für Deinen Einsatz



Wir waren dann insgesamt doch sehr lange unterwegs und ganz schön ausgelaucht, als wir bei mir zu Hause ankamen. Der Bollerwagen war ein prima Goody - nicht nur zum Transport unseres Equipments und der Trinkflaschen. Die anschließende Bildbesprechung haben wir sozusagen online verschoben. Alle Teilnehmen schickten mir Ihre Fotos und ich habe Sie mir angeguckt, die Schärfe in einer 100 % Ansicht analysiert und die Exifs ausgewertet. Dann habe ich zu jeder Aufgabe meine persönliche Bewertung erstellt, die in einer eigens dafür ins Leben gerufenen Facebookgruppe von den Teilnehmern eingesehen werden konnte.








Mein Fazit:

Es war eine Aufgabe, die tatsächlich größer war, als ich es anfangs vermutet hatte. Die Teilnehmerzahl war groß genug, um zwischendurch auch noch einmal Fragen zu erörtern, dennoch ein gewaltiger Zeitbedarf. Nicht alle Teilnehmer/innen hatten sich an die gestellten Vorgaben gehalten. Somit war mancher VErgleich der Aufnahmen nicht ganz einfach. Dennoch hat mir alles insgesamt wahnsinnig viel Spaß gemacht und danke an alle, die dabei waren !




Wir freuen uns
auf Ihren Besuch - gerne auch auf dem Stammtisch.
© by kermyfilm

Der nächste Stammtisch fällt wegen der aktuellen Covid-19 Lage  leider aus.

Zurück zum Seiteninhalt